ABGELEHNTER ASYLANTRAG

Falls Sie das Gefühl haben, dass Ihr Antrag zu Unrecht abgelehnt wurde, müssen Sie gegen den abgelehnten Bescheid klagen. Wir empfehlen Ihnen in diesem Falle dringend, sich so schnell wie möglich anwaltliche Unterstützung zu suchen. Dies gilt in besonderem Maße, falls die Ablehnung als „offensichtlich unbegründet“ bezeichnet sein sollte. Ihr Anwalt muss dann sofort, innerhalb weniger Tage, rechtliche Schritte einleiten, um eine Ausweisung zu verhindern. Bei einer „normalen“ Ablehnung wird der Anwalt Klage einlegen und in Zusammenarbeit mit Ihnen die Klage begründen sowie Sie auf die Verhandlung vorbereiten und Sie zu dieser begleiten.